Über

HUNDERTFEUER

Anfangs hießen wir DO IT PR, dann wurden wir leider abgemahnt. Danach waren wir so smart und machten eine schlichte Änderung und nannten uns fortan WE DO IT PR. Leider steckten wir in unserem sehr zeitintensiven Projekt “Bruderherz” und haben daher den Namen wieder nicht prüfen lassen und wurden diesmal dann tatsächlich verklagt. Dumm gelaufen, aber aus Fehlern lernt man. Jetzt heißen wir HUNDERTFEUER. Woher der Name kommt? Relativ simpel. Die Lieblingsemojis von Dennis und Marco sind das 100-Symbol und das Feuer-Emoji. Ihr wisst schon, wegen Motivation, Euphorie und Tatendrang. 

Jetzt heißen wir so und haben die Marke diesmal schützen lassen. Geld verbrennen ist nicht unser Credo. Macht auch keinen Spaß – lieber Geld verdienen. Wir sind eine moderne Marketingagentur, die sich seit 2015 unter anderem auf die Konzeption, Realisierung und Vermarktung von multimedialen Ausstellungskonzepten und reichweitenstarken Kampagnen spezialisiert hat. Wir arbeiten mit unserem mittlerweile sechsköpfigen, jungen Team von Berlin und von Weinheim an der Bergstraße aus und gehen Aufgaben direkt an, da wir Lösungen greifbar machen und diese nicht zerdenken.

Dennis Schröder

HEAD OF MARKETING & STRATEGIC ORGANISATOR

Dennis ist ein Pusher. Er will alles und das sofort. Somit ist eine der Hauptaufgaben unseres Teams ihn etwas zu zügeln. Wenn das geklappt hat, dann funktioniert er genauso gut wie Markus Lanz im Abendprogramm. Nur dass Markus Lanz nicht alle 45 Sekunden, zu jeder Uhrzeit, seinen E-Mail Eingang checkt und schneller als Bibis Beauty Palace die Instagram Posts von unseren Kunden liked. Dank der wöchentlichen Bildschirmzeit-Benachrichtigung seines iPhones bekommt er es nun regelmäßig schwarz auf weiß, dass er sehr viel telefoniert und fast schon zu oft die Apple Kalender App benutzt. Was ja allerdings nicht so negativ für das Business ist, nur fehlt ihm die Zeit dann beim Feierabendbierchen. Obwohl man ja auch im Biergarten die Aufgabe „Team Meeting @ Harlachinger Jagdschlössl“ für morgen 19:30 Uhr eintragen kann.

Marco Justus Schöler

CREATIVE DIRECTOR & PHOTOGRAPHER

Marco Justus ist ein Typ Mensch, der uns morgens um 07:15 Uhr per E-Mail ein neues, abgefahrenes „Westcoast-Bullet-Proof-Coffee“ Rezept schickt und meint, dass es „der absolute Wahnsinn“ sei – Geschmackssache. Er hat eine Schwäche für Whiteboards – hier plant er in unserem Studio in Berlin die kreative Ausarbeitung der Ausstellungsprojekte genauso akribisch wie Michael Scofield in Prison Break. Wenn er dann nach großer Produktionsplanung endlich seinem eigentlichen Handwerk – der Fotografie – nachgehen kann, dann darf in der Produktions-Spotify-Playlist Phil Collins nicht fehlen. Besonders das Drum-Solo in „In The Air Tonight“ bei Minute 3:41 kommt immer gut bei unseren Models, Protagonisten und nationalen Berühmtheiten an. Was er mindestens genauso gut kann wie Portraitfotografie: minutenlange Sprachnachrichten über neue Ideen, Memes oder Ablaufpläne in unseren Team-Chat schicken. Danach ist man zwar um einiges schlauer, aber dafür ist auch der Handyakku leer.

Marco Justus Schöler

CREATIVE DIRECTOR & PHOTOGRAPHER

Marco Justus ist ein Typ Mensch, der uns morgens um 07:15 Uhr per E-Mail ein neues, abgefahrenes „Westcoast-Bullet-Proof-Coffee“ Rezept schickt und meint, dass es „der absolute Wahnsinn“ sei – Geschmackssache. Er hat eine Schwäche für Whiteboards – hier plant er in unserem Studio in Berlin die kreative Ausarbeitung der Ausstellungsprojekte genauso akribisch wie Michael Scofield in Prison Break. Wenn er dann nach großer Produktionsplanung endlich seinem eigentlichen Handwerk – der Fotografie – nachgehen kann, dann darf in der Produktions-Spotify-Playlist Phil Collins nicht fehlen. Besonders das Drum-Solo in „In The Air Tonight“ bei Minute 3:41 kommt immer gut bei unseren Models, Protagonisten und nationalen Berühmtheiten an. Was er mindestens genauso gut kann wie Portraitfotografie: minutenlange Sprachnachrichten über neue Ideen, Memes oder Ablaufpläne in unseren Team-Chat schicken. Danach ist man zwar um einiges schlauer, aber dafür ist auch der Handyakku leer.

Instagram Feed